KI als Werkzeug in der Hochschullehre für Einsteiger:innen

KI als Werkzeug in der Hochschullehre für Einsteiger:innen

UE 4, Wintersemester 2024/25

KI als Werkzeug in der Hochschullehre für leicht Fortgeschrittene

Dauer
14:00 - 15:30
Erster Termin
Mi, 06.11.2024
Ort
Distance Learning
LV-Nummer
0310000003
Meine persönlichen Merkliste(n):


Generative künstliche Intelligenz zeigt bereits ersten Einfluss auf den Hochschulalltag und führt zu verstärkten Diskussionen bezüglich Lehre. Diese Fortbildung beinhaltet:
- Was bedeuten die generativen KI Tools für Lernziele, Methoden und Prüfungen?
- Welche Kompetenzen müssen wir unseren Studierenden verstärkt und/oder zusätzlich vermitteln?
- Wie verändert sich die hochschulische Lehre?

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrende, die schon Basiskenntnisse im Umgang mit generativer KI haben und sich damit beschäftigen wollen, was dies jetzt konkret für die eigene Lehre bedeutet.

Zielgruppe/n: Hochschullehrende der KPH Wien/Krems
- KI-Tools konstruktiv und kritisch in der Lehre einsetzen können
- Potentiale und Grenzen von KI-Tools in der Lehre kennen
- Begriffe wie verteilte Kognition und Computational Offloading kennen
- Potentiale und Herausforderungen von KI-Tools in der eigenen Lehre erkennen
Mehr Informationen
Teilnahmekriterien Digitales Endgerät, Internet-Zugang, Mikrofon für Beteiligung an der Diskussion
Mehr Informationen
Zielgruppen Hochschullehrpersonen
Inhaltliche Hauptkategorien Pädagogisch überfachliche Inhalte
Schularten Hochschule
Pädagogisch überfachliche Inhalte Digitalisierung
Organisationsformen Mehrteilige Lehrveranstaltung
Datum Dauer Ort
Mi, 06.11.2024 14:00 - 15:30
Distance Learning
Mi, 18.12.2024 14:00 - 15:30
Distance Learning